tinyurl und Co. auflösen

Gerade habe ich mich mal wieder in einem Forum über die ganzen ‚tinyurl‘-Links aufgeregt, die sich auch massenhaft bei Twitter finden lassen. Da ein verkürzter und verfremdeter Link (meist) nichts über sein eigentliches Ziel aussagt,  kann er daher theoretisch überall hinführen: Phishing Website oder sogar schlimmeres…

Zum Beispiel führt ‚http://tinyurl.com/33d4ygs‚ hier auf die Seite – ist so aber erstmal nicht ersichtlich. Abhilfe kann das Firefox Add-on ‚Long URL please‚ schaffen. Dort gibt man den verkürzten Link ein und erhält die eigentliche Adresse des Ziels.

2 Responses to “tinyurl und Co. auflösen”

  1. Cotcoulk sagt:

    was ich suchte, danke

  2. Andere Möglichkeit sagt:

    Inzwischen kann man bei tinyurl.com unter http://tinyurl.com/preview.php. einstellen, dass man eine Preview möchte bevor man auf der Seite landet. Man wird dann in Zukunft auf tinyurl.com geführt bekommt dort die lange URL angezeigt und kann anklicken ob man auf diese weitergeführt werden möchte.

    Voraussetzung sind natürlich Cookies.

Leave a Reply