HTC Desire – neues Spielzeug

Durch ein sehr günstiges Angebot hatte ich die Möglichkeit, mal ein sehr aktuelles Mobiltelefon zu erwerben (meine letzten Schätzchen waren ein Sony-Ericsson W810i und ein Nokia 3109C (war halt beim Auto dabei *g*). Mein neues Spielzeug für unterwegs ist das HTC Desire, ein Smartphone, das mit Android läuft – eher ein Mini-Tabletop mit Telefonfunktion.

Informationen zum Desire bei HTC

Nachdem ich die schlicht-schicke Verpackung im Apple-Stil geöffnet hatte, war ich jedoch erstmal geschockt:
Die Desire-Oberfläche schimmerte in der Farbe altrosa-metallic! Damit war meine Auspackfreude dahin und ich habe direkt alles im Karton gelassen, um das Gerät zu reklamieren.

Okay, Vergleich mit der Verpackungsabbildung: dort ist das Mobile mittel- bis dunkelgrau-metallic abgebildet. Der auf der Verpackung angebrachte Produktaufkleber lässt sich auch nicht über die Farbe aus. Bleibt also erstmal nur noch die Rechereche im Internet: die HTC-Website lässt sich zu den verfügbaren Farbvarianten nicht aus. In Foren finde ich Informationen zu Farbkombinationen der metallischen Oberfläche und gummierten Unterschale: braun-metallic/schwarz (Standardkombination, erhält lich In Deutschland), silber-metallic/silber (angeblich erhältlich in den Niederlanden) und schwarz/schwarz (angeblich eine Sondervariante für Orange in England).

Die Meinungen zur Farbkombination braun-metallic/schwarz gehen jedoch auch in den Foren auseinander. Bei einigen schimmert das Braun eher grau wie auf der Verpackung abgebildet, andere sagen, es würde auf den Lichteinfall ankommen.

Ich gehe nach draußen und teste die Farbe dort, ebenfalls unter Halogen-, Glühlampen- und LED-Licht:
sie ist und bleibt eindeutig altrosa-metallic – nicht gerade eine maskuline Farbkombination wie ich finde – meiner Freundin gefällt und sie würde das Teil notfalls geschenkt nehmen – is‘ klar!

Am nächsten Tag zurück in den kundenfreundlich-leeren Laden. Dort bringe ich mein ‚Verzückung‘ über die erstandenen Farbkombination zum Ausdruck und vergleiche das gekaufte Gerät mit dem Ausstellungsstück, das jedoch eindeutig grau-metallic ist. Selbst der Verkäufer stimmt mir zu und meint ‚Da haben die wohl etwas zuviel rot mit reingemischt…“. Wir öffnen eine weitere Verpackung. Das Gerät ist zwar nicht so grau wie das Ausstellungsstück, aber schimmert auch nicht in altrosa, aber auch nicht braun-metallic wie im Internet gesehen. Es ist ein eher Zwischending, aber damit kann ich leben und so nehme ich es mit.

Meine ersten Eindrücke:

doch größer als ich es mir vorgestellt habe, super Display, tolle Farben, klasse Touchscreen, leider mal wieder kein vollständig gedrucktes Handbuch (RTFM) im Lieferumfang, wird schön warm im Betrieb => im Winter prima Handwärmer für die Freundin, ziemlich stromhungrig => daher auch die relativ kurze Akku-Standzeit, Klingeltöne sind ’so naja‘, Lautsprecher nicht wirklich für Musikgenuss geeignet, fast unendliches Angebot an kostenlosen Erweiterungen – Wahnsinn, was es da alles gibt: Wasserwaage, Taschenlampe, WiFi-Suche und Indikator etc-bumm-bumm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.